1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 

Phishing bei Raiffeisen-Kunden

Die "Passwort-Fischer" sind wieder am Werk.

Nach den Pishing-Versuchen bei der Raiffeisen-Bank im Dezember 2005 und der Bawag im Februar 2006, flutet derzeit wieder eine Welle von E-Mails über Österreich. Diesmal haben Sie es wieder auf die Kunden der Raiffeisen-Bank abgesehen.

Die E-Mails sind einigermaßen professionell aufgebaut und können sicher manchen dazu verleiten hier seine Zugangsdaten bekanntzugeben.

Raiffeisen

In der E-Mail mit dem Betreff "Achtung! Eiliger Bescheid an alle Raiffeisen Bank Kunden" werden die Empfänger dazu aufgefordert ("Folgen sie bitte diesen Link, um Ihr Konto bei der Raiffeisen zu authentifizieren") einen Link mit der Aufschrift "https://elba.raiffeisen.at/uid99352345/security/login.html " anzuklicken.

Wer diesen Link anklickt, wird auf den betrügerische Seite http://www.reiffeisen-internetbanking.sicherheit.at.mshti.co.nz/ro/re/index.html weitergeleitet (hier ist der Link deaktiviert!) wo ein Formular bereitsteht, um sämtliche relevanten Daten des Kunden entgegenzunehmen.

Bitte beachten Sie die Schreibweise "reiffeisen" mit "e".

Hierzu ein Tipp: Geben Sie NIEMALS Ihre Zugangsdaten für Ihre Bank oder Ihres E-Bay-Kontos etc. bei Anfrage durch eine E-Mail bekannt!
KEINE Bank schickt Ihnen wirklich eine derartige Aufforderung! Klicken Sie also NIE auf den Link in einer solchen Mail, sondern gehen Sie immer direkt auf die von Ihrer Bank genannten Internet-Adresse um sich dort anzumelden.

Über solche E-Mails wollen die Betrüger nur an Ihr Passwort und Ihre TAN-Codes kommen. Bei den Millionen von Mails die auf diese Art verschickt werden, stehen die Chancen für die Gauner gut, um eine Vielzahl von Passwörtern zu erbeuten.

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 5.306 Sekunden mit 175.84 MB Speicher