1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
61 Besucher online

Hall in Tirol - One text for Burma

Free Burma - Hall in Tirol zeigt mit "One text for Burma" Solidarität zu den geknechteten Menschen von Burma.
Machen Sie mit und unterschreiben Sie gegen die kleptokratische Militärherrschaft und für ein freies Burma.


Burma, 1989 vom Militär in "Myanmar" umbenannt, ist ein Vielvölkerstaat mit etwa 54 Millionen Einwohnern in Südostasien. Burma grenzt an Thailand, Laos, China, Indien, Bangladesch und den Golf von Bengalen. Seit 1962 knechtet das Land eine kleptokratische Militärherrschaft (Herrschaft der Plünderer). Hierbei haben die Herrschenden willkürliche Verfügungsgewalt über Besitz und Einkünfte der Beherrschten und bereichern sich so auf deren Kosten. Freie Wahlen werden von der Militärregierung verhindert.

Zwangsarbeit, Zwangsräumung von Dörfern, Folter, Vergewaltigungen und Einsatz von Kindersoldaten in den bis heute (2007) andauernden Kämpfen gegen "Aufständische" stehen in Burma an der Tagesordnung.

Burma

Angeführt von buddhistischen Mönchen und Nonnen, formierten sich am 15. August 2007 Protestkundgebungen, denen sich auch bald Zivilisten anschlossen. Über 100.000 Menschen gingen auf die Straßen um gegen diese Gewaltherrschaft zu demonstrieren.

Am 25. September begann das Militär gegen die Demonstranten vorzugehen. Inoffizielle Beobachter sprechen von bis zu 200 Toten und mehrere hundert Menschen wurden verletzt. Im ganzen Land wurden Oppositionspolitiker verhaftet und es gab hunderte Festnahmen.

Am 28. September wurden alle Internetverbindungen ins Ausland abgeschaltet damit keine Bilder und Filme der Proteste veröffentlicht werden.

Am 29. September verkündete die Regierung, dass „Frieden und Stabilität wieder hergestellt“ seien. Auch an jenem Tag gingen in Rangun Hunderte auf die Straße und in Pakokku marschierten tausende Menschen unter der Führung von hunderten Mönchen.

Ebenfalls am 29. September 2007 wurde auf Initiative einiger italienischer Blogger die Aktion "Free Burma" gestartet. Mit einem weltweiten Aktionstag am 4. Oktober 2007 soll auf die Situation in Burma aufmerksam gemacht werden.

Auch wir möchten uns dieser Aktion anschliessen und hoffen auf zahlreiche Teilnahme unserer Besucher. Hier hast auch du die Möglichkeit diese Aktion zu unterstützen indem du dich in der Unterschriftenliste einträgst: FREE BURMA.

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 4.654 Sekunden mit 170.2 MB Speicher