1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
83 Besucher online

Kaufhaus Tyrol
Proteste gegen den Abriss

Der Verein für Heimatschutz und Heimatpflege startet eine Protestaktion gegen den Abriss der Fassaden in Innsbrucks Prachtstraße.

Am 25.9.2006 fällt der Juryentscheid über das Aussehen der Fassaden des neuen "Kaufhaus Tyrol".

Das genaue Aussehen der Fassaden steht zwar noch nicht fest, aber es wird mit ziemlicher Sicherheit etwas "modernes" werden.

Investor Rene Benko will mit dem Abriss des alten Kaufhauses in der Innsbrucker Maria Theresienstraße bereits im Oktober beginnen. Ab 2008 soll im "neuen" Kaufhaus schon eingekauft werden können.

Mit einer Fotomontage als Symbolfoto, will der Verein auf die Problematik aufmerksam machen.
Auch die Denkmalschützer laufen inzwischen Sturm gegen den Abriss.

Kaufhaus Tyrol

Symbolfoto

Kaufhaus Tyrol

Diese wunderschönen Fassaden sollen abgerissen werden

Die Ziele des Vereins sind:
• Erforschung und Bewahrung der natürlichen
  und kulturellen Eigenart des Landes.
• Schutz und Pflege seines Kultur- und Naturgutes.
• Unterstützung einer maßvollen und organischen
  Landesentwicklung.
• Bewahrung und Verbesserung unserer Lebensqualität.


Weiterführende Informationen:
Verein für Heimatschutz und Heimatpflege
Meinungen bei ORF-Tirol

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 4.829 Sekunden mit 86.7 MB Speicher