1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
10 Besucher online

1.Internet-Spacenight der Treburer Sternwarte

Pressemitteilung zur 1. Internet-Spacenight

Die Fachhochschule Wiesbaden plant zusammen mit dem Michael Adrian Observatorium in Trebur für Montag, den 03. Juli (Fußball frei!) ab ca. 21:30 Uhr die erste Internet-Spacenight. Dabei werden Livebilder der Teleskope, mit erläuternden Kommentaren unterlegt, direkt ins Internet übertragen. Jeder, der dann die entsprechende Webseite aufruft, kann die Astroschau verfolgen.

Die Treburer Sternwarte verfügt unter anderem über ein Teleskop, das mit 1,20 Meter Spiegeldurchmesser eines der größten in Deutschland ist, obwohl es einer privaten Stiftung gehört. Längst sind Universitäten und Forschungsinstitute auf das hervorragende Instrumentarium aufmerksam geworden. Prof. Johannes Ohlert, der wissenschaftliche Leiter, beteiligt sich an der Erforschung von Planeten außerhalb unseres Sonnensystems und Schwarzen Löchern.

Bei der ersten Spacenight wird jedoch ein kosmisches Nahziel ins Visier genommen. Dem Mond wird mit verschiedenen Teleskopen auf den Leib gerückt, erst soll ein Überblick verschafft werden, dann geht es ins Detail. Für die Übertragungstechnik sorgen Prof. Gerd Küveler und die wissenschaftlichen Mitarbeiter Achim Klippel und Axel Zuber vom Rüsselsheimer Ingenieurfachbereich der FH Wiesbaden. Wie immer bei der optischen Astronomie spielt das Wetter eine entscheidende Rolle. Ist der Himmel durch dichte Wolken bedeckt, lassen sich leider keine Beobachtungen durchführen.

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 3.496 Sekunden mit 76.99 MB Speicher