1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
71 Besucher online

Presseinformation der Haller SozialdemokratInnen

Großes Interesse an europäischer Jungbürgerfeier im Oktober der Stadt Hall – 60 Jugendliche auf dem Weg nach Brüssel!

Erfreut über die große Anzahl an Anmeldungen zur europäischen Jungbürgerfeier zeigt sich der Obmann des städtischen Jugendausschusses, SP-GR Martin Lindenberger. Rund 60 Jugendliche werden vom 12. bis 14. Oktober auf Einladung der Stadt Hall und der Haller EU Abgeordneten Eva Lichtenberger die Institutionen der Europäischen Union in Brüssel besichtigen.

„Wir alle sind Europa lautet das Motte der Fahrt. Für viele Menschen ist die Europäische Union aber sehr weit weg von den Bürgern. Der Eindruck entsteht, dass die Reformen über den Köpfen der Bevölkerung hinweg, nur am grünen Tisch, von den Politikern beschlossen werden. Die positiven Auswirkungen des Friedensprojektes Europas werden nur am Rand wahrgenommen. Die Stadt Hall möchte mit der europäischen Jungbürgerfeier ihren Teil zur Integration Europas beitragen und den Jugendlichen die Institutionen der Union näher bringen,“ so der überzeugte Europäer SP- GR Martin Lindenberger.

„Die Fahrt nach Brüssel ist für die Jungbürger der Jahrgänge 1986 und 1987 gratis. Die Einladung erfolgte von der Stadt Hall und der EU Abgeordneten Eva Lichtenberger. Neben einem Besuch des Plenums wird es Treffen mit EU Politikern geben und einen Ausflug nach Waterloo. Bisher wurde die Jungbürgerfeier der Stadt Hall in traditioneller Weise mit einem Festakt, dem Besuch der städtischen Einrichtungen, sowie einem Essen im Kurhaus durchgeführt. Die letzten Jahre kämpfte die Stadtgemeinde mit einem immer stärkerem Desinteresse der Jugendlichen und sinkenden Teilnehmerzahlen. Daher freut es mich, dass die von mir eingebrachte Idee von den Jungbürgern so positiv angenommen wird,“ freut sich SP- GR Martin Lindenberger abschließend.

Hall, den 25.7.05

Rückfragen an: 
SP- GR Martin Lindenberger, 
Obmann des städtischen Jungendausschusses,
Tel. 0660/5296026

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 3.2 Sekunden mit 43.16 MB Speicher