1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
79 Besucher online

Eltern der Doppelschule Schönegg machen sich stark

Bernd Leidlmair, startet Elterninitiative „Doppelschule Schönegg“ - Die Schule muss dringend saniert werden!

Wieder und wieder wird dies hinausgeschoben. Nun ist zu lesen dass „… eine umfassende Sanierung der Schule nur mittelfristig angedacht …“ wird. (ÖVP Hall Information: wir in hall, 03/2009, S.: 6) Es stellt sich die Frage was unter mittelfristig zu verstehen ist. 

Es ist verständlich dass Beschlüsse der neuen Mittelschule betreffend abgewartet werden müssen. Trotzdem muss jetzt etwas geschehen. Außerdem werden diese Beschlüsse wohl nicht mehr allzulange auf sich warten lassen. In erster Linie kann eine Sanierung nicht bei laufendem Betrieb erfolgen. Die Container sollen demnächst abgebaut werden, wohin dann mit den SchülerInnen? Eine Sanierung bei laufendem Betrieb ist für 6- 15 Jährige sicher nicht zumutbar. Die Kinder wären Schmutz, Lärm und Gefahr ausgesetzt, das werden wir nicht zulassen. 

Elterninitiative

Elterninitiative Doppelschule Schönegg

Um unseren Anliegen Ausdruck zu verleihen haben wir begonnen Unterschriften von den Eltern zu sammeln. Es war nicht einfach den Eltern der Doppelschule Schönegg die Informationen zukommen zu lassen. Seitens der Direktion war leider keine Unterstützung vorhanden. Mich wunderte es auch sehr dass ich als Elternvertreter, und die anderen Helfer der Initiative, beim verteilen der Unterschriftenlisten vom Schulgelände Schönegg verwiesen wurde. Der Bürgermeister hatte über den Hausmeister ausrichten lassen, wir sollen das Gelände unverzüglich verlassen. Ob der Hausmeister die Wahrheit sprach ist abzuklären. Vor der Volksschule Mils wurde ich vom Direktor hereingebeten und durfte die Information und Listen auflegen. 

Es werden im Jänner 2010 dem Bürgermeister zum 2.Mal Unterschriften übergeben, mit der Hoffnung, dass endlich ein Umdenken der Haller Politiker stattfindet und das Politik- Kasperletheater endlich ein Ende hat. 

Wir fordern klare Information seitens der Stadtgemeinde Hall wie nun weiter mit der Doppelschule Schönegg verfahren wird. Im Speziellen sollen die Eltern der Schul- und Kindergartenkinder in Schönegg und Mils informiert werden! Keiner weiß, was jetzt wirklich auf sein Kind zukommt. 

Es muss eine Lösung erarbeitet werden, jetzt- nicht mittelfristig in 3- 5 Jahren! Bildung ist ein wertvolles Gut für das man bereit sein muss auch etwas auszugeben. Als Überparteiliche Plattform werden wir unser Bestes geben um den Schülern Chancengleichheit zu ermöglichen. Dies fordern wir auch von der Gemeindepolitik Halls! Hier sprechen Eltern der Doppelschule Schönegg! 

Es sind ca. 300 Unterschriften von den Eltern zurück gekommen. Dies ist ein großer Erfolg. 

Wir konnten einen Termin mit dem Herrn Bürgermeister Vonmetz vereinbaren. Eine Delegation der Elterinitiative wird am Dienstag 12.1. um 9 Uhr die Unterschriften dem Haller Bürgermeister überreichen. 

(Pressemitteilung)
Bernd Leidlmair
Sprecher der Elterninitiative 

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 3.65 Sekunden mit 73.49 MB Speicher