1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
86 Besucher online

Verbesserung der Jugendbetreuung in der Region sichergestellt

Streetwork Hall wird in Zukunft zum Verein Mobile Jugendarbeit! 

"Die Betreuung der Jugendlichen in der Region Hall und Umgebung wird in Zukunft verbessert, da die gemeindeübergreifende Einrichtung Streetwork Hall-Rum-Absam auf Vereinsbasis gestellt wird. Die mobile Jugendarbeit ist durch ihre erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren so gewachsen, dass sie auf neue rechtliche Beine gestellt werden musste. Durch die Zusammen- arbeit mit den Gemeinden Absam und Rum, sowie dem Interesse von anderen Gemeinden an Streetwork wurde es notwendig neue Weichen zu stellen. Streetwork wird in Zukunft zum Verein Mobile Jugendarbeit Innsbruck-Land Ost und zu einem weiteren regionalen Anbieter für die Kommunen," meint SP-Vbgm Harald Schweighofer, Obmann des Sozialausschusses. 

Streetworker Team

GR Lindenberger und Vbgm Harald Schweighofer mit dem bisherigen Streetworker-Team 

Streetwork Hall gibt es bereits seit 13 Jahren und wurde in den letzten Jahren auf Rum und Absam ausgedehnt. Nachdem die Jugendlichen in der Region gemeindeübergreifend unterwegs sind, war es die richtige Entscheidung die Einrichtung über die Gemeindegrenzen auszuweiten. Nun haben bereits andere Gemeinden Interesse an einer Zusammenarbeit angemeldet und damit ist die derzeitige Abwicklung über die Stadtgemeinde Hall an ihre Grenzen ge- stoßen. 

"Auf Empfehlung des Sozialausschusses wurden nun einstimmig im Stadtrat die Weichen für eine Vereinsgründung gestellt. Damit wird Streetwork zur Mobilen Jugendarbeit Innsbruck-Land Ost und kann ohne Probleme seine Dienste über die Haller Gemeindegrenzen anbieten. Dies ist wieder ein weiteres Projekt, dass sich für die Kooperation im kommunalen Bereich bewährt hat. Der einzige Wehrmutstropfen an der Vereinsgründung ist, dass die MitarbeiterInnen von Streetwork nicht mehr Vertragsbedienstete sind sondern privatrechtliche Vereinsangestellte," findet SP-Vbgm Harald Schweighofer abschließend. 

(Presseinformation)
SP-Vbgm Harald Schweighofer
Obmann des Sozialausschusses 

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 4.82 Sekunden mit 170.18 MB Speicher