1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
58 Besucher online

13. Haller Umweltfest

Am 21. Juni 2008 fand am Oberen Stadtplatz von Hall in Tirol das alljährliche Umweltfest statt.

Unter dem Motto „Umwelt - Natur erleben – Wasser - Klimaschutz – Energie – Recycling“ informierten Schulen, Vereine und Firmen über den neuesten Stand der Umwelttechnik. Dabei wurden die verschiedensten Projekte aus dem Umwelt-Sektor vorgestellt. 

So informierte z.B. Herr Erich Hagen von der Energieberatung Tirol unter anderem über Solares Kochen. Der "Solarkocher" ist ein Parabolspiegel und bündelt die Sonnenstrahlen ähnlich wie ein Brennglas. Durch die hohen Temperaturen, die dabei im Brennpunkt entstehen, wird der Solarkocher zu einem vielseitig einsetzbaren Instrument. Rauchfreies Kochen, Backen, Grillen, Braten, Garen und sogar Frittieren ist möglich. Der Solarkocher ist ideal für den Garten, die Terrasse, den Balkon oder am Campingplatz. In der 3. Welt wird der Solarkocher auch zum Abkochen von Wasser eingesetzt und kann pro Tag etwa 50 Liter Trinkwasser erzeugen.

Umweltfest

Der Solarkocher - Kochen mit Sonnenenergie

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung war die Versteigerung der herrenlosen Fahräder, die sich im Laufe des Jahres eingefunden hatten. Hier hatte jeder die Gelegenheit für wenig Geld ein tolles Fahrrad zu ersteigern. Moderiert wurde das Haller Umweltfest in gewohnter, professioneller Weise, von Otto Willburger. 

Für den musikalischen Rahmen sorgten die SAXOFEMMES+, das vielseitige Saxophon-Ensemble, und unterhielten die Anwesenden mit verschiedensten Musikstilen von Jazz, Blues, Klassik und Swing bis zu romantischen Balladen. Bereits 2002 wurde SAXOFEMMES von Daniela, Saskia und Vera gegründet. Seit 2006 gibt es mit Shinya, dem männlichen Altsaxophon der Gruppe, das "+" im Namen des Sax-Quartetts. 

Umweltfest

Das vielseitige Saxophon-Ensemble SAXOFEMMES+

Weitere Infos zum Solarkocher gibt es bei  SUN and ICE  oder Sie kontaktieren den Haller Energieberater Erich Hagen unter der Telefonnummer 05223/42921. 

Die Stadt Hall unterstützt Sie bei der Umsetzung von Energiesparmaßnahmen im Haushalt und bei Neubauten und der Sanierung von Gebäuden. Für Förderungen der Stadt Hall im Energiespar-Sektor wenden Sie sich an das Umweltamt unter der Telefonnummer 05223/5845-71 

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 4.177 Sekunden mit 170.55 MB Speicher