1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
70 Besucher online

Holly feiert mit seinen Mitarbeitern und spendet für karikative Zwecke

30.05.2008
Auf dem Holly-Firmengelände wird gegrillt, gefeiert und großzügig gespendet.


Neben den zahlreichen Mitarbeitern lud die Holly-Geschäftsführung auch den Vinzenzverein-Mils und eine Abordnung vom "Boys-Projekt" ein. Beiden Organisationen wurden jeweils 1.000,- Euro überreicht, die aus dem Automatenverleih bei Festen, wie Geburtstagen und Vereinsveranstaltungen stammen. Holly setzte damit wieder einmal ein Zeichen und lässt diese Gelder sozialen Zwecken zukommen. 

Holly

Spende an Vinzenzverein: Wechselberger Kathrin (Obmann Stv.), Trenkwalder Sieghild (Kassierin), Dkfm.Albrecht Herbert (Kassenprüfer), Anna Hollnbuchner (Geschäftsführung Fa.Holly), Bernhard Peskoller (Geschäftsführung Fa.Holly)


Die Vinzenzgemeinschaft kümmert sich um ihre Mitmenschen in der Gemeinde und Pfarre, die in Not geraten sind und Hilfe brauchen. Geistlicher Beirat der Vinzenzgemeinschaft in Tirol ist Altbischof Reinhold Stecher. Mit ca. 1 Million Mitgliedern ist die Vinzenzgemeinschaft die größte ehrenamtliche Laienorganisation der Welt. Allein in Tirol gibt es 53 Vinzenzgemeinschaften mit ungefähr 600 Mitgliedern. Die Tiroler Vinzenzgemeinschaft stellt jährlich etwa 450.000 € an finanziellen Hilfen zur Verfügung. Sie sind auf solche Spenden angewiesen und alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich - es gibt keine Büros und keine Angestellten. 

Holly

Spende von Fa.Holly an das Vespa-Boys-Projekt: Ulli Brandenburg (Gemeinderätin Gemeinde Mils, Ausschuß für Jugend-Sport-Finanzen), Eveline Gundolf (Organisatorin vom Vespa-Boys-Projekt), Anna Hollnbuchner (Geschäftsführung Fa.Holly), Bernhard Peskoller (Geschäftsführung Fa.Holly) 


Beim "Boys-Projekt" geht es um "Learning by Doing" und um Beschäftigung der Jugendlichen in der Freizeit. In diesem Fall geht es konkret um die Restaurierung von 2 alten Vespa-Rollern, die anschliessend verkauft werden sollen. Holly stellt hiermit die "finanzielle Grundausstattung" zur Verfügung. Als kleines Dankeschön gab es eine "Jump-Style" Darbietung einer Mädchen-Truppe, die den neuen Straßen-Tanz vorführte. Jump Style ist ein neuer Tanzstil aus Belgien, Frankreich und Großbritannien. Schwierige Schrittkombinationen und Sprungfiguren laufen dabei dem Streetdance den Rang ab. 

Im Rahmen dieser Aktion spendete auch das Pfarrcafe für das Vespa-Boys-Projekt:

Holly

Spende von Pfarrcafe an Vespa-Boys-Projekt: Ulli Brandenburg (Gemeinderätin Gemeinde Mils, Ausschuß für Jugend-Sport-Finanzen), Eveline Gundolf (Organisatorin vom Vespa-Boys-Projekt), Anna Hollnbuchner (Obfrau vom Pfarrcafe), Monika Moritz (Mitarbeiterin vom Pfarrcafe). 

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 4.144 Sekunden mit 170.77 MB Speicher