1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
63 Besucher online

Bundesminister Pröll zu Gast im Fernheizwerk in Hall

21.04.2008
Sichtlich begeistert zeigte sich vergangenen Samstag Lebensminister Josef Pröll vom Biomasse-Fernheizwerk in der Oberen Lend.


Auf Einladung der Hall AG legte der Bundesminister einen Stopp in der Salinenstadt ein, um sich selbst vom hohen umwelttechnischen Standard der Heizanlage zu überzeugen. Das Fernheizwerk wurde 2006 fertig gestellt und zählt somit zu den modernsten in Österreich.

Der Vorstand der Hall AG, DI Artur Egger führte den Bundesminister, begleitet vom Landesrat Anton Steixner, in einem einstündigen Rundgang durch die Anlage, um unter anderem auch die Stromproduktion via Kraft-Wärme-Koppelung zu präsentieren. „Ich gratuliere den Hallern zu diesem beeindruckenden Heizwerk.“, so Pröll abschließend. "Des Kaisers Glanz" und "Brillante Gefahren" zeigen uns neue Blickwinkel und spielen mit unseren Sinnen. "Strahlendes Salz" und "Funkelnde Lebensader" verdeutlichen die Schönheit der Natur. Und "Prägender Reichtum" symbolisiert eine Tatsache, die der mittelalterlichen Stadt Hall wahrlich bekannt ist - nämlich dass Reichtum prägt...

Bundesminister Pröll

(v.l.n.r.) Dr. Johannes Margreiter (Aufsichtsratsvorsitzender Hall AG), Bundesminister Josef Pröll, DI Mag. Artur Egger (Vorstand Hall AG), Landesrat Anton Steixner, Gemeinderätin Dr. Eva Posch (Foto: Hall AG)

(Presseinformation der HALL AG)
Mag. Kornelia Dupan
Hall AG
Augasse 6
A-6060 Hall

Weitere Infos:
Eröffnungsfeier vom Haller Fernheizwerk im September 2006.
CO2-Offensive der Hall AG.

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 4.502 Sekunden mit 170.18 MB Speicher