1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
85 Besucher online

Wacker Innsbruck gegen den SV Ried

2008.04.05
Die Haller U8-Löwen sind ins Tivoli-Stadion gefahren um die Innsbrucker Mannschaft anzufeuern.


"Angriff ist die beste Verteidigung im Abstiegskampf" lautete wohl das Motto von Wacker-Trainer Helmut Kraft, der mit drei Stürmern alles auf eine Karte setzt. Drei Punkte fehlen, um die Chance auf den Ligaerhalt weiterleben zu lassen.

Fast 6000 Besucher sind gekommen um dem Spiel des Wacker-Innsbruck und dem SV Josko Fenster Ried beizuwohnen. Mittendrin die U8-Trainer Akif und Murat mit ihren Schützlingen. Die Haller Kids waren begeistert von der Athmosphäre im großen Stadion und für viele war es das erste Mal, dass sie bei einem "richtigen" Fußballspiel dabei.

Wacker Innsbruck spielte von Anfang an sehr offensiv und alles war auf Angriff ausgelegt. In der 60sten Minute war es dann endlich soweit: Der Wacker-Spieler Olushola Aganun erzielte mit einem Schuss ins rechte Kreuzeck den lang ersehnten Treffer und sorgte damit für den 1:0-Sieg gegen Ried.

Somit besteht jetzt die Chance auf weitere Spiele und vielleicht sogar ein abschließendes Spiel gegen die Wiener Austria in der letzten Runde.

Weitere Infos:
Wacker Innsbruck
SV Ried
Fussball Tirol (Links)

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 4.099 Sekunden mit 106.31 MB Speicher