1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
96 Besucher online

Bouldern: Weltcupauftakt 2008

25.03.2008
3. Haller Boulder-Weltcup im April im Salzlager


Der Countdown für den Boulder-Weltcupauftakt 2008 in Hall läuft. An der OeAV-Kletterwand wird der Alpenverein Hall Österreichs 3. Kletter-Worldcup-Bouldern des ISFC am 18. und 19. April 2008 wieder im Salzlager Hall durchführen. Über hundert der weltbesten Kletterer werden an den Start gehen.

Der internationale Bewerb beginnt am FR 18. April ganztägig mit dem Viertelfinale der besten Kletterer, voran Boulder-Weltmeisterin Anna Stöhr (Rum bei Hall), Worldcupsieger Kilian Fischhuber, Sieger des Haller Weltcups 2007, und Boulder-Europameister David Lama, die neben vielen anderen österreichischen wie internationalen Kletterern starten werden.

Für den Weltcup wird das Salzlager Hall wieder zur großen "Kletterbühne" umgebaut. Am SA 19. April klettern ab 15:00 h die besten 20 Damen und Herren im Semifinale um den Einzug ins Finale. Ab 19:00 h werden aus den sechs besten Finalist/innen Siegerin und Sieger des Haller Weltcups ermittelt. "Wir rechnen wieder mit einem sehr spannenden Finaltag, da das Niveau der Boulderer inzwischen sehr hoch und sehr dicht geworden ist", sagt Halls AV-Vorsitzender Gerald Aichner. Zur und nach der Siegerehrung spielt Tirols Showband "Torpedos" zur Worldcup-Party. OeAV, Stadt Hall, Hall AG, Tourismusregion Hall-Wattens, Land Tirol und viele private Sponsoren unterstützen diesen großen Sportevent in Hall. An der Organisation und Abwicklung dieses Weltcups wirken über 60 Freiwillige des Haller Alpenvereins mit.

Boulder Weltcup

Kilian Fischhuber - der Worldcupsieger vom Vorjahr
Foto: Alpenverein Hall

Rückblick mit vielen Fotos vom Boulder-Weltcup 2007

Boulder Weltcup

Pressemitteilung
Gerald Aichner
OeAV-Sektion Hall in Tirol

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 4.406 Sekunden mit 170.39 MB Speicher