1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
66 Besucher online

Stadtwerke erhöhen schon wieder die Preise

29.02.2008
Sauer aufstoßen werden so manchem Altstadtbewohner die neuen Preise der Stadtwerke für Dauerparker.


Richtiger gesagt ist es ja die "Stadt Hall in Tirol Immobilien GmbH" die die Preise "anpasst", denn "erhöhen" macht sich ja nicht so gut in den Schreiben an die Kunden. Im Endeffekt ist es aber dasselbe. Wir Bürger werden wieder einmal zur Kasse gebeten.

Erst vor kurzem wurden die Tarife für Wasser und Kanal auf ein "kostendeckendes" Niveau angehoben. Darum zahlen die Haller jetzt auch mehr für ihr Wasser als die Einwohner der umliegenden Gemeinden.

Diesmal sind es wiedereinmal die Parkgebühren, die "angepasst" werden. Um 5 Euro wurden die Preise per 1.03.2008 wieder erhöht und somit kostet eine Tag- und Nachtdauerkarte jetzt satte 55 Euro pro Monat. Die letzte Erhöhung war gerade am 1.1.2007 - auch hier wurden die Tiefgaragenpreise schon um 5 Euro erhöht. Auffällig ist auch immer der "runde" Betrag von 5,- Euro. Sind das kalkulierte Kosten oder rechnet es sich so einfach leichter?

Von einem unserer Besucher wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass die Parkgebühren im Jahre 2003 noch 40,- Euro betrugen. Das ist also eine Steigerung um 37,5% in fünf Jahren!!! Wenn das so weitergeht sind in weiteren 5 Jahren mehr als 75 Euro fällig! Für einen Altstadtbewohner sollte die Parkkarte eigentlich nicht mehr als 50 Euro kosten!
Hier sind unsere Politiker gefordert - Macht was!

Immer wird von einer "Belebung der Altstadt" gesprochen. Viel Spaß beim "Beleben", wenn vor allem die jungen Leute hier wegziehen, weil man sich die Parkgebühren in Hall nicht mehr leisten kann - oder nicht leisten will!

Diese Vorgangsweise ist weder ein "sparen" noch ein "wirtschaften" der Verantwortlichen - das ist eine reine Schröpfung der machtlosen Altstadtbewohner, die ja fast keine andere Möglichkeit haben, als ihr Auto hier abzustellen.

Parkgarage

Bei diesen Preisen für Dauerparker wird die Einfahrt bald leer bleiben
Lieber werden Unsummen verpulvert für die Gehälter mehrerer Geschäftsführer oder deren Abfindungen. Es drängt sich auch die Frage auf, warum die Stadtwerke so viel Geld in Werbung, neue Logos und Image-Kampagnen stecken, wo doch sowieso jeder automatisch bei ihnen Kunde ist und Werbung eigentlich total unnötig ist.

Vielleicht wäre es sinnvoller den Einwohnern der Stadt einmal etwas davon zurückzugeben, denn schließlich wurden diese ganzen Bauten ja auch mit deren Steuergeldern finanziert.

Frohes Parken!

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 4.154 Sekunden mit 170.2 MB Speicher