1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
68 Besucher online

17. Int. Berglauf in Volders

13.10.2007
Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich 90 Läufer(innen) und zahlreiche Zuschauer in Volders ein, um beim 17. Int. Volderer Berglauf dabeizusein.


Trotzdem dass zeitgleich 5 andere Lauf-Veranstaltungen in Tirol stattfanden, war der Volderer Berglauf bestens besucht. Eine Strecke von 4,2 km Länge und 420 Höhenmetern gab es für die Läufer/innen zu bewältigen. Der Start erfolgte um 14:00 Uhr am Kirchplatz in Volders und endete beim Auerhof in der Nähe vom Volderwildbad. Für die Klassen "Schüler" und "Jugend" waren 2 kürzere Strecken mit 2,5 km Länge und 250 Höhenmetern sowie 800 m Länge und 50 Höhenmetern vorgesehen.

Tagessieger wurden (zeitgleich mit 21:09.52) Stefan Widauer vom Dynafit-Pro-Team und Simon Lechleitner vom LG-Decker-Itter. Neuer BLT-Vereinsmeister ist Fabio Stauder (21:52.56) und bei den Damen konnte Melanie Kastner ihren Titel vom letzten Jahr bestätigen und sich mit 27:10.33 erneut den Vereinsmeister-Titel holen.

Berglauf

Die Sieger: (vlnr) Melanie Kastner, Stafan Widauer, Simon Lechleitner und Fabio Stauder

Der Volderer Bürgermeister Maximilian Harb moderierte die Veranstaltung im Zielbereich und die Rennleitung lag in den Händen von Georg Egger.

Berglauf

Bürgermeister Maximilian Harb moderierte den 17. Int. Volderer Berglauf

Älterster aber bei weitem nicht langsamster Teilnehmer war Kurt Fasser vom LSV1990 Kitzbühel. In einer Zeit von 39:51.01 absolvierte der 70-jährige Inhaber von 5 Staatsmeister- und 70 Tiroler Landesmeistertiteln den Volderer Berglauf 2007 mit Bravour. Allein in diesem Jahr hat Fasser schon an 13 !!! Lauf-Veranstaltungen teilgenommen und kann auf eine lange und erfolgreiche Sport-Karriere zurückblicken. So war er z.B. beim Feuerkogel-Berglauf und beim Innsbrucker Stadtlauf schon mehrmals dabei.

Berglauf

Wie uns die Organisatoren mitteilten, war dies das letzte Mal dass der Volderer Berglauf in dieser Art stattfand. Für das nächste Jahr wird man sich etwas besonderes einfallen lassen, um dieses Event noch interessanter zu gestalten. Natürlich ist das Ganze noch "Geheimsache", aber was wir davon gehört haben klingt schon mal ganz gut und verspricht eine ganz besondere Veranstaltung zu werden.

Kurt Fasser, Jahrgang 1927 und Inhaber von 5 Staatsmeister-
und 70 Tiroler Landesmeistertiteln im Ziel


Der bisherige Streckenrekord von Franco Torresani (19:50.40) wurde diesmal nicht eingestellt und auch bei den Damen bleibt der bisherige Rekord von Waltraud Wurm (24:39.25) unangefochten.

Um 17 Uhr fand die Siegerehrung im Gemeindesaal Volders statt, wo nach Tombola und Preisverleihung, ein gemütliches Beisammensein auf dem Programm stand. Der Saal war bis zum letzten Platz gefüllt und alle waren sichtlich mit den Leistungen zufrieden.


 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 3.915 Sekunden mit 91.66 MB Speicher