1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
69 Besucher online

ÖVP missbraucht Jugendzentrum für Parteiwerbung!

Pressemitteilung der SPÖ-Hall

Als ungeheuerlich bezeichnet Jugendreferent SP-GR Martin Lindenberger den parteipolitischen Missbrauch des Jugendzentrums Park In durch die Tiroler Volkspartei. "Unter falschem Vorwand und ohne Zustimmung wurden Bilder von Jugendlichen im Park In für bezahlte Parteiinserate verwendet. Ich fordere die Tiroler Volkspartei zu einer öffentlichen Klarstellung auf, und von der weiteren Verwendung dieser Bilder Abstand zu nehmen," so Jugendreferent SP-GR Martin Lindenberger.

Die Leitung des Jugendhauses Park In wurde von VP-Vbgm. Dr. Eva Posch lediglich über einen Besuch des Landeshauptmannes Dr. Herwig van Staa am letzten Samstag informiert, wo alle Mandatare eingeladen werden. Eingeladen wurden jedoch lediglich die Mandatare der Haller Volkspartei und der Besuch entpuppte sich als reine Propagandaveranstaltung, die zur Sammlung von Bildmaterial für eine neue ÖVP-Kampagne dient. Erstmals war diese in der Tiroler Tageszeitung, vom19.01.2007, ganzseitig auf Seite 7 zu sehen.

"Bisher herrschte unter allen politischen Fraktionen in Hall der Konsens, dass das Park In und die dortigen Jugendlichen nicht für parteipolitische Zwecke verwendet werden dürfen. Als erste Partei hat die ÖVP nun diese Grenze überschritten. Es ist wohl bezeichnend für die Jugendpolitik der Tiroler Volkspartei, wenn sie nur über Vorspielung falscher Tatsachen an Bildmaterial für ihre Jugendkampagne kommt," meint Jugendreferent SP-GR Martin Lindenberger abschließend.

Hall, den 21.1.07

Rückfragen:
SP-Stadtparteigeschäftsführer GR Martin Lindenberger 0699/21616232

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 3.155 Sekunden mit 43.15 MB Speicher