1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
88 Besucher online

Kaufhaus Tyrol
Siegerprojekt steht fest!

Die Entscheidung ist gefallen!
Schweizer-Käse für die Maria Theresienstraße. Der Verein für Heimatschutz und Heimatpflege startete schon vor Wochen eine Protestaktion gegen den Abriss der Fassaden in Innsbrucks Prachtstraße.

Am 25.9.2006 fiel der Juryentscheid über das Aussehen der Fassaden des neuen "Kaufhaus Tyrol".

Die Kommentare dazu gehen von "keine dieser doofen Allerweltsglasfassaden" über "reduzierter, minimalistischer Körper" und "was ist denn das für ein schaß bitte?!" bis zu "sauerei!".

Investor Rene Benko will mit dem Abriss des alten Kaufhauses in der Innsbrucker Maria Theresienstraße bereits im Oktober beginnen. Ab Weihnachten 2008 soll im "neuen" Kaufhaus schon eingekauft werden können.

Bevor das Aussehen der neuen Fassade feststand, versuchte der Verein mit einer Fotomontage auf die Problematik aufmerksam machen, was auch einen ziemlichen Wirbel verursacht hatte.
Auch die Denkmalschützer laufen inzwischen Sturm gegen den Abriss.

Kaufhaus Tyrol

Symbolfoto

Kaufhaus Tyrol

Diese wunderschönen Fassaden sollen abgerissen werden


Ganz so falsch lag der Verein also gar nicht mit der provokanten Fotomontage, welche die Bevölkerung etwas aufrütteln sollte - aber Urteilen Sie selbst!

Beim Modell ist natürlich alles in Weiß - das schafft Harmonie und Einheitlichkeit!

Die Ziele des Vereins sind:
• Erforschung und Bewahrung der natürlichen
  und kulturellen Eigenart des Landes.
• Schutz und Pflege seines Kultur- und Naturgutes.
• Unterstützung einer maßvollen und organischen
  Landesentwicklung.
• Bewahrung und Verbesserung unserer Lebensqualität.

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 3.323 Sekunden mit 42.43 MB Speicher