1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
77 Besucher online

2. Familienausflug der Haller Flüchtlinge zum Achensee

11.08.2006
Presseaussendung Haller Kinderfreunde & Volkshilfe

Erfolgreicher 2. Familienausflug der Haller Flüchtlinge zum Achensee "Glückliche Kinderaugen bei schönem Sommerwetter am Gebirgssee!"

Achensee

Vor kurzem fand der 2. Familienausflug des Haller Flüchtlingshauses "Annaheim" zum Achensee statt - der Bus wurde von der Haller Volkshilfe und den Kinderfreunden gesponsert. Neben den 12 Asylwerberfamilien aus 5 Ländern waren die Leiterin des Flüchtlingsheimes, Kerstin Pfeiffer, die Vorsitzende der Volkshilfe Hall, Margot Kaussl, der Vbgm Harald Schweighofer und die beiden Praktikatinnen Daniela und Elisabeth beim Ausflug als BetreuerInnen dabei.

Achensee

"An den glänzenden Kinderaugen und der guten Laune der Eltern konnte man sehen, dass es ein gelungener Familienausflug war. Gerade für die 28 Kinder und Jugend- lichen war der Badeaufenthalt, die Schiffsfahrt und das Bahnfahren eine gelungene Abwechslung," meinten Margot Kaussl (Volkshilfe) und Vbgm Harald Schweighofer (Obmann des städtischen Sozialausschusses).

Achensee

Mit dem Reisebus ging es von Hall nach Jenbach, wo man in die Achenseebahn umstieg. Ein unvergessliches Erlebnis für die AsylwerberInnen war die Faht mit der ältesten, in Europa in Betrieb befindlichen Dampf-Zanhrad-Bahn. Die knapp 7 km lange Strecke führt in einer beeindruckenden Fahrt durch die Bergwelt in 45 Minuten zur Schiffsanlegestelle Seespitz. Von dort ging es mit dem Dampfschiff zur Gaisalm, am Westufer des Achensees. Diese Alm ist die einzige Alm, die nur zu Fuss oder per Schiff erreichbar ist. Bei der Gaisalm war für die Flüchtlingsfamilien der richtige Ruhe- pool, ohne Autos, ohne Lärm, wo sie ungestört Ruhe und Entspannung bei einem Bade- aufenthalt finden konnten. Nach einem schönen Nachmittag bei herrlichem Badewetter ging es mit dem Schiff wieder retour zum Seespitz, wo der Reisebus die Flüchtlinge erwartete und sicher wieder nach Hall brachte.

Achensee

"Bei diesem schönen Sommerwetter war dieser 2. Familienausflug ein großer Erfolg und für die Flüchtlingsfamilien eine angenehme Abwechslung. Man konnte sehen, wie die AsylwerberInnen locker, gelöst und entspannt gewesen sind," freut sich Dr. Kerstin Pfeiffer, Leiterin des Haller Flüchtlingsheimes Annaheim.

Achensee
Achensee
Achensee

Hall, den 11.8.06

Rückfragehinweis:
SP-Vbgm. Harald Schweighofer
Tel. 0664-1051949

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 3.34 Sekunden mit 53.55 MB Speicher