1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
61 Besucher online

Presseinformation der Haller SozialdemokratInnen

"Haller Altstadt ist ein Juwel, der verkehrsberuhigt gehört!"
"Die Erweiterung der Fußgängerzone in der Haller Altstadt soll rasch in Angriff genommen und nicht auf die lange Bank geschoben werden. Gerade im heurigen Jahr mit der Landesausstellung zum Thema Zukunft der Natur und dem zu erwartenden Jahrhundertsommer wäre es sinnvoll weitere Parkplätze am Oberen Stadtplatz aufzulassen. Mit dieser Verordnung und mit einer verstärkten Kontrolle am Abend könnte es geschafft werden, weitere Autos von der Innenstadt verschwinden zu lassen," meint SP-Vbgm Harald Schweighofer.

Nach den Vorstellungen der SPÖ-Hall soll es zwar noch die Zufahrtsmöglichkeit für Anrainer, Lieferanten und für schnelle Erledigungen am Oberen Stadtplatz geben, jedoch soll außer der Ladetätigkeit und den Behindertenparkplätzen der schönste Platz Mitteleuropas autofrei gehalten werden. Eine Befahrung über die Eugen/Mustergasse und die Rosen/Schlossergasse soll zur Zeit noch erlaubt sein.

"Die Verkehrsberuhigung könnte probeweise für die Sommermonate eingeführt werden. Dafür ist die neu geplante Rathausgarage beim Bachlechnerpark noch nicht notwendig. Alle weiteren Maßnahmen müssen mit den Innenstadtkaufleuten und den Altstadtbewohnern bis zu einer Realisierung einer tatsächlichen Fußgängerzone in der Haller Altstadt abgestimmt werden," findet SP-Vbgm Harald Schweighofer abschließend.

Hall, den 25.5.2005

Rückfragehinweis: 
Vbgm Harald Schweighofer
Tel. 0664-1051949

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 3.417 Sekunden mit 50.18 MB Speicher