1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
67 Besucher online

Presseinformation der Haller SozialdemokratInnen

"Fehlalarm - Haller Pflichtschulen sind nicht von Schließungen bedroht!!!"

"In den nächsten Jahren sind in Hall keine Pflichtschulen von einer Schließung bedroht. Obwohl auch in Hall die Schülerzahlen sinken, wird es möglich sein, alle Schulstandorte der Pflichtschulen ziemlich gleichmäßig mit SchülerInnen zu bedienen und überall mit zwei Parallelklassen zu fahren. Die Problemjahre mit geburtenschwachen Jahrgängen sind 2007 und 2008, die damit überbrückt werden können. Die Stadtgemeinde Hall und alle Haller SchulleiterInnen sind sich darüber einig, dass mehrere, kleinere Schulstandorte einem großen Schulzentrum aus pädagogischen Gründen vorzuziehen sind," meint SP-GRin Barbara Sürth, Obfrau des städtischen Schulauschusses, nach einer Besprechung mit den SchulleiterInnen.

Bei der von SP-GRin Barbara Sürth einberufenen Sitzung der SchulleiterInnen wurde über die medial geführte Diskussion von Schließungen von Schulstandorten gesprochen. Die Sitzung war notwendig geworden, da es bei den Direktoren, den LehrerInnen und den Eltern zu einer Verunsicherung durch die Berichterstattung der letzten Tage gekommen ist. Alle Beteiligten waren über den Verlauf und das Ergebnis der Besprechung sehr zufrieden.

"Die Diskussion über mögliche Schließungen von Schulstandorten ist durch die geplante Rathausgarage mit Erweiterungsmöglichkeit Richtung Europahauptschule entstanden. Ein weiterer Auslöser war die von der
Rot-Goldenen Stadtregierung geplante Arbeitsgruppe für ein Stadtentwicklungskonzept. Dabei wird es um die Lage von weiteren Wohnprojekte gehen, im Zusammenhang mit den städtischen Infrastruktureinrichtungen, wie Schulen, Kindergärten, etc. Von einer aktuellen Diskussion über Schließungen von Schulen kann nicht gesprochen werden," stellt SP-Vbgm Harald Schweighofer fest.

Hall, den 10.12.2004

Rückfragehinweise:
GRin Barbara Sürth, 0664-1128230, 
Obfrau des Schul- und Kindergartenausschusses
Vbgm Harald Schweighofer, 0664-1051949, SP-Stadtparteivorsitzender

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 3.369 Sekunden mit 72.13 MB Speicher