1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
60 Besucher online

Schnittlauchschnittensuppe

Nach einem Rezept von Küchenchef Gottfried Prantl, Hotel Central in Sölden/Tirol

Zutaten: (für ca. 15 Portionen) 1 altbackene Zeile (oder anderes gut zu schneidendes Weißbrot), Bechamel (von 40 g Butter, 40 g Mehl, ca. 350 g Milch, Salz, Muskatnuss), Schnittlauch, 4 Eier, 300 g Butterschmalz oder Kokosfett zum Herausbacken; 2,5 Liter Rindsuppe

Zubereitung: Die Zeile in möglichst dünne Scheiben schneiden, Schnittlauch schneiden, das Mehl in der heiß ge- machten Butter etwas anschwitzen, mit der kalten Milch aufgießen und mit der Schneerute kräftig glatt rühren. Salzen, Muskatnuss hinein reiben und zu einer dicken, streichfähigen Masse durchkochen, etwas abkühlen lassen, die Schnittlauchröllchen einmengen. Eine Brotschnitte dick mit der Schnittlauchbechamel bestreichen, eine zweite darüber klappen und leicht andrücken. Das Backfett in einer genügend weiten, halbhohen Pfanne aufstellen. Die Eier verschlagen und die gefüllten Schnitten gut in diese eintauchen und bei mäßiger Hitze goldbraun auf beiden Seiten herausbacken. Die Pofesen auf Küchenpapier rasten lassen bis sie gut schneidfähig sind und in nicht zu breite Schnittchen schneiden.

TIPP: Nach Belieben kann man unter die verschlagenen Eier auch geriebenen Parmesan mengen. Man kann diese Schnittlauchpofesen trocken und ungeschnitten mit Blattsalaten servieren. Ein ausgezeichnetes fleischloses Gericht.

Guten Appetit!

Dieses Rezept stammt von:

Name: Otto Nentwich / Fa.Wedl - C&C
Straße: Leopold-Wedl-Straße 1
Plz/Ort: 6068 Mils
Telefon: 05223/515-1480
E-Mail: 
Web: www.wedl.com

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 2.534 Sekunden mit 37.22 MB Speicher