1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
53 Besucher online

3. Bockerlrennen in Absam

Das BOCKERL ist ein rasantes Bergab-Sportgerät für Sommer und Winter, ähnlich dem Rodeln und Klumpern.

Mit Sitz, 3 Luftrollen, hydraulischer Bremse und einem Gewicht von ca. 3kg erlaubt es bei etwas Geschick unglaublichen Fahrspaß für Jedermann und schont bergab Knie- und Fußgelenke auf Asphalt und Schotterstraßen. 

Am  4.7.2009  findet in Absam beim  Sportplatz /Runstboden das  3. BOCKERLRENNEN  statt.

ABLAUF:
13:00 Uhr Start 1. Wertungslauf
15:00 Uhr Start 2. Wertungslauf

Bockerl

Bockerl - Das neue Fun-Sportgerät. (Foto: Peter Kofler)  

Das Rennen ist nicht nur für Profis gedacht!
Heuer werden etwa 50 Bockerlfahrer ( Kinder, Damen, Herren ) aus Österreich und Deutschland erwartet. Die Favoriten haben ihr Kommen zugesagt und werden sich packende Läufe liefern um den Sieger zu ermitteln. Für Kurzentschlossene stehen Leihbockerln (solange Vorrat reicht) zur Verfügung. Auch wer beim Rennen nicht teilnimmt, hat im Zielbereich die Möglichkeit das BOCKERL kennenzulernen. 

Das Bockerl
Mit Helm, Handschuhe, Brille und drei Rädern bergab !!!

Zwei Bergwanderer haben nach langwieriger Arbeit und vielen Versuchen eine gelenkschonende Abstiegshilfe konstruiert.

Es entstand das " Bockerl ". 

Das " Bockerl " ist ein rasantes bergab Sportgerät für Sommer und Winter. Ein Aluminium - Chassis mit Haltestange, drei Luftreifen und einer innenbelüfteten Doppelscheibenbremse am mittleren Rad, durch die Sprengung, das heißt das individuell einstellbaren Versatz des vorderen Rades nach oben, haben immer nur zwei Räder Bodenkontakt, so dass das Gefährt leicht lenkbar ist. Ein " Bockerl " wiegt knapp nur drei Kilo und kann einfach auf den Rucksack geschnallt werden. Relativ schnell hat sich gezeigt, dass das Abfahren mit dem " Bockerl " der eigentliche Spaß an der Sache ist. 

Das Bockerlfahren kann man in wenigen Minuten erlernen. Helm, Handschuhe und Brille sind ein Ausrüstungs - Muss der Bockerlfaher !!! Man muss auch die Geschwindigkeit immer unter Kontrolle haben und auf andere Nutzer der Wege Rücksicht nehmen. Bockerlfahrer können im Prinzip die gleichen Strecken nutzen wie die Naturbahnrodler. 

Inzwischen sind die Bockerlfahrer nicht mehr Bergwanderer, die schneller hinunterkommen wollen, sondern tatsächlich echte Rennfahrer, die vorher eben einen Berg ersteigen müssen ( oder auch mal die Bergbahn benutzen ). Bis man allerdings bei den Rennen vorne mitmischen kann, braucht es dann noch etwas Übung. 

Eine besonders aktive Bockerlszene hat sich in Tirol gebildet. www.bockerl-club.at

In Steinach am Brenner / Mauern wurde 2005 die " 1. Bockerl - WM " ausgetragen. 2006 fanden schon weitere Rennen statt. 2007 wurde in Bad Tölz ( D ), Absam ( Ö ), Brixen im Thale ( Ö ) Rennen veranstaltet sowie die " 2. Bockerl - WM " in Navis ( Ö ). 2008 wurde in Bad Tölz, Absam, Brixen im Thale und erstmals in Innsbruck Rennen gefahren. 2009 wurde das erste Rennen in Bad Tölz schon gefahren. 

Rückblick auf das  Bockerl-Rennen 2008  in Absam mit vielen Fotos.

Weitere Infos:
Pohl Benno
Tel. 0664/9143836
oder unter  www.bockerl-club.at

Weitere Renntermine:
03. Oktober in Innsbruck
17. Oktober in Brixen im Thale
und eine " WM " findet auch wieder statt.

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 2.192 Sekunden mit 41.26 MB Speicher