1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
74 Besucher online

Geschwindigkeitsmessung
in Haller Wohn- und Spielstraßen

Was inzwischen eigentlich schon jeder längst wissen sollte, ist dass die gesamte Haller Altstadt ein Wohn- und Spielstraßen-Gebiet ist. Das bedeutet für die Autofahrer, dass sie ihre Geschwindigkeit den Fussgängern anzupassen haben. Die hier erlaubte Geschwindigkeit beträgt also maximal 7 Km/h. 

Bereits seit längerer Zeit nimmt die Stadtpolizei in der Haller Altstadt immer wieder Geschwindigkeitsmessungen mit Radar-Pistolen vor und wer schneller als 20 Km/h fährt wird bestraft. Angesichts der erlaubten 7 Km/h ist das eine sehr großzügige Auslegung von über 100%. Beispiel: Wer auf der Autobahn in einer IG-L 100 Zone mit 110 Km/h (10% überhöhung) erwischt wird, muss auch zahlen. 

Viele Autofahrer die durch die Haller Altstadt rasen, sehen das jedoch nicht ein und fühlen sich ungerecht behandelt. Anstatt die Gratis-Stunde in der Parkgarage zu nutzen und so diesen Problemen von vornherein aus dem Weg zu gehen, fahren sie bei der Suche nach einer Park-Lücke lieber (zu schnell) durch die engen Gassen der Altstadt um dann festzustellen, dass eh keine Parkplätze frei sind. 

Im Februar 2009 wurde nun vom Bauamt Hall, in der Schulgasse eine mobile Messtafel mit Geschwindigkeitsanzeige aufgestellt. Diese erfasste die Geschwindigkeit der herannahenden Autos und zeigte sie in weißen Zahlen an. Wenn die Geschwindigkeit die 20 Km/h Grenze überschreitet, wechselt die Anzeige auf rote Zeichen. 

Geschwindigkeitsmessung

Die Kid´s hatten sichtlich ihren Spass mit der Geschwindigkeits-Anzeige

Geschwindigkeitsmessung

Auch der eine oder andere Sprinter erreichte mit etwas Mühe ebenfalls die 20 Km/h

Obwohl die Tafel schon von weitem sichtbar war und die Fahrzeuglenker gewarnt waren, ist das Ergebnis dieser Auswertung erschreckend. 

Bis zu 750 Autos fahren pro Tag durch die Schulgasse in Hall. Innerhalb einer Woche fuhren mehr als 2500 Fahrzeuge mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit (20-50 Km/h) direkt an der Volksschule vorbei. Das schnellste Auto war sogar mit 55 Km/h in der Wohn- und Spielstraße unterwegs!!!! 

Wenn hier ein spielendes Kind auf die Fahrbahn läuft, hat der Lenker keine Chance mehr anzuhalten. Deshalb unser Appel an diejenigen, die in die Haller Altstadt fahren: Halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen und achten Sie auf Kinder und Fußgänger! In der Altstadt von Hall in Tirol haben Fußgänger eindeutig Vorrang! Nutzen sie die Gratis-Parkstunde in den Haller Parkgaragen und machen Sie Ihre Besorgungen zu Fuß. 

Wir finden diese Aktion mit der Messtafel war eine Super-Idee!
Ohne zu Strafen werden die Autofahrer damit auf Ihre überhöhte Geschwindigkeit aufmerksam gemacht. Obwohl trotzdem noch so viele Autos zu schnell unterwegs waren, war es in dieser Zeit merklich besser, weil die meisten Autofahrer an der Tafel automatisch gebremst haben. Gerade im Bereich des Stiftsplatzes spielen sehr viele Kinder mitten auf der Straße und schon oft kam es zu brenzligen Situationen die so manchen Autofahrer überrascht haben. 

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 2.434 Sekunden mit 71.52 MB Speicher