1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
 
 
Bewertung:
 
 
57 Besucher online

Gerald Aichner in den Alpenpark Karwendel gewählt

Bei der Generalversammlung des "Alpenpark Karwendel", mit Sitz in Scharnitz, wurde Gerald Aichner, Vorsitzender des Haller Alpenvereins, in den Vorstand gewählt. 

Er vertritt darin den Oesterreichischen und den Deutschen Alpenverein. Obmann ist der Scharnitzer Bürgermeister Walter Lechtaler, Schriftführer der Absamer Bürgermeister Arno Guggenbichler, Geschäftsführer Mag. Hermann Sonntag aus Mils. Der Alpenpark Karwendel erstreckt sich auf das Gebiet der Gemeinden Absam, Achenkirch, Eben, Gnadenwald, Innsbruck, Jenbach, Reith, Rum, Scharnitz, Seefeld, Stans, Terfens, Thaur, Vomp und Zirl. 

Gerald Aichner

Gerald Aichner

Der Alpenpark ist das größte Naturschutzgebiet Österreichs (727 km².) und mit 81 Jahren das eines der ältesten Schutzgebiete der Ostalpen. "Mir liegen besonders der Schutz des Karwendels wie die Sicherung des Naherholungsraumes am Herzen, aber auch die Verknüpfung mit dem südlichen Landschaftsschutzgebieten bzw. "ruhigen Zonen" der Tuxer Alpen", erklärt Aichner. "Die Kristallroute vom Halltal in die Lizum im Wattental ist dafür ein gutes Beispiel. Darin gilt es anzuknüpfen." 

Alpenpark Karwendel

Alpenpark Karwendel

(Pressemitteilung)
Oesterreichischer Alpenverein
Gerald Aichner
Alpenverein Hall in Tirol
www.glungezer.at  

 
 
 

Powered by Weblication® CMS

Generiert in 2.359 Sekunden mit 56.85 MB Speicher